Aktuell

19.06.2020
VERNISSAGE - Artist: HEINRICH PEISZER
15.06.2020
Artist: HEINRICH PEISZER, 18.6. BIS 3.7.2020

Heinrich Peiszer wurde 1957 in Eisenstadt geboren und studierte an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien in der Meisterklasse Carl Auböck Produktgestaltung. Nach mehreren Aufenthalten in NY entstehen die ersten Zeichenserien. Er war unter anderem als Modellbauer in verschiedenen Architekturbüros tätig und hatte bis 2000 eine kleine Werkstätte für Design im Burgenland. Dort gestaltete er vorwiegend Beleuchtungen und Kleinmöbel. 2010 verlegte er sein Atelier nach Wien in die Porzellangasse und widmet sich seither neben dem Lampenbau auch vermehrt dem Zeichnen.

In dieser Ausstellung wird versucht, Leuchten und Bilder zusammen zu führen, ihnen eine Korrespondenz zu ermöglichen und im Idealfall eine neue Einheit, etwas Eigenständiges zu schaffen.

01.07.2017
das war die BERT Sommerausstellung

9 regionale Manufakturen im Studio 101 waren für zwei Tage mit ausgewählten Stücken zu Gast im Studio 101: reger Austausch zwischen den Ausstellern und viele Besucher an zwei Tagen erzeugten gute Stimmung und machen Lust auf MEHR Möbel und Sommer.
Insgesamt 9 Aussteller – von renommierten Wiener Möbel-Werkstätten bis Newcomer  –  präsentierten ihre neuesten Stücke.

 

mit dabei: BLACKSTEEL / Individual Furniture / k.roh MOEBEL / MO-NI-KA / Lampen von Heinrich PEISZER / Sit-in / Sitzfläche / Squat / WerK Möbelbau

 

Ein buntes Angebot an lokalem Möbelhandwerk – ergänzt um eine ORGANIC COCKTAIL Bar von Martin Kolaritsch mit alkoholischen und alkoholfreien Cocktails und Fruchtsäften. Am Samstag gab es griechische Rembetikomusik LIVE von KLIKA – zum Einstimmen auf den langen Sommer!

02.02.2017
Dauerausstellung LIEBLINGS stücke: EKSTREM

Wie es sich für eine richtige Sammlerin von Sitzgelegenheiten gehört: es gibt nicht ein Lieblingsstück! Doch immer wieder schließt man ein Sammlungsstück besonders ins Herz:

Fauteuil „EKSTREM“
Designer: Terje Ekstrøm
Produzent: Varier
Masse: 72cm  x 70cm x 79cm, SH 43cm

Terje Ekstrøm hat dieses Polstermöbel bereits in den 70iger Jahren entworfen, er wurde jedoch erst ab 1984 produziert. Ein wahrlich extremes Beispiel dafür, welch unterschiedliche Sitzpositionen ein Sitzmöbel ermöglichen kann, ohne selbst beweglich zu sein!